Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Creabeck AG, 6333 Hünenberg See sowie der Bäckerei Konditorei Albert Fähndrich, 5643 Sins (nachstehend Verkäufer genannt), und ihren Auftraggebern/Kunden, soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen oder besondere schriftliche Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien getroffen wurden.

 

Vertragsbedingungen auf Auftragsbestätigungen oder sonstige AGBs des Auftraggebers/Kunden sind nicht anwendbar. Mit der Bestellung oder dem Auftrag verzichtet der Auftraggeber/Kunde ausdrücklich auf seine eigenen Lieferbedingungen und erkennt diese AGBs als rechtsverbindlich an. Massgebend für die Regelung der Vertragsverhältnisse sind in erster Linie die AGB. Für die in der AGB nicht umschriebenen Verhältnisse gelten subsidiär die Schweizer Gesetzesnormen

 

Leistungsumfang

Die zu erbringende Leistung (Ware, Menge, Preis, Liefertermin, Lieferart, etc.) wird durch die Auftragsbestätigungen und/oder die Lieferscheine des Verkäufers verbindlich definiert. Der Verkäufer behält sich vor, Abänderungen am Auftrag vorzunehmen, falls dies infolge zwingender rechtlicher Normen notwendig ist.

 

Bestellung

Die Bestellung ist telefonisch oder persönlich während der Geschäftszeiten möglich, oder elektronisch (E-Mail,Webshop) bis spätestens 16 Uhr des Vortages. Eine über diese Zeiten hinausgehende Bestellmöglichkeit liegt im Ermessen bzw. den betrieblichen Möglichkeiten des Verkäufers.

 

Die Bestellung des Kunden stellt lediglich ein Angebot zum Vertragsabschluss dar. Die Annahme des Vertrages durch den Verkäufer erfolgt entweder durch die Übermittlung einer Auftragsbestätigung (schriftlich, per E-Mail, per Fax oder telefonisch) oder schlüssig durch die tatsächliche Zustellung der bestellten Waren.

 

Zustellung

Die Zustellung der bestellten Waren erfolgt grundsätzlich täglich von 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr, ausgenommen an Sonn- und Feiertagen, hier ist das Lieferfenster zwischen 07.00 Uhr und 10.00 Uhr. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die Zustellung an die von ihm gewählte Zustelladresse möglich ist und dem Zusteller ein Zugang offen steht.

 

Abholungen während den normalen Öffnungszeiten in unseren Geschäftsstellen ist kostenlos. Lieferkonditionen sind auf dem Beiblatt ersichtlich.

 

Warenpreis

Der Warenpreis bestimmt sich nach den in unserem Warensortiment festgesetzten Preisen am Tag der Bestellung und versteht sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

Qualität und Menge

Soweit nichts anderes vereinbart, ist handelsübliche Qualität zu liefern. Die auf den Bestätigungen und Lieferpapieren aufgeführten Mengen beziehen sich auf die Gesamtlieferung. Weichen einzelne Teile der Gesamtlieferung Gewichtsabweichungen auf, so stellt dies unter der Bedingung, dass die Gesamtliefermenge der Vertragsmenge entspricht, keinen Mangel dar.

 

Gewährleistung

Mängel gelten nur dann als ordentlich gerügt, wenn Gewährleistungsansprüche unverzüglich nach Annahme von Lieferungen und Leistungen, oder nachdem die Ware äusserlich für gut befunden wurde, geprüft und schriftlich beim Verkäufer angemeldet werden und eine detaillierte Beschreibung des gerügten Mangels enthalten ist. Feststellungen von Mängeln sind so vorzunehmen, dass allfällige Regressrechte gewahrt bleiben.

 

Weist ein Vertragsgegenstand einen Mangel auf, ist der Verkäufer nach seiner Wahl berechtigt, entweder die mängelfreie Nachlieferung des Vertragsgegenstandes zu veranlassen, nachzubessern oder eine Preisminderung zu gewähren.

 

Haftung

Der Verkäufer haftet ausschliesslich für direkte Schäden, welche auf Verletzung einer ihm obliegendem vertraglich Pflicht beruhen oder wenn diese nachweisbar grobfahrlässig oder vorsätzlich von ihm verursacht wurden. Die Haftung erstreckt sich ausschliesslich auf den Ersatz oder Behebung des mangelhaften Vertragsbestandteils. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, deren Eintritt oder Vergrösserung der Auftragnehmer/Kunde mit zumutbaren Massnahmen hätte verhindern können.

 

Zahlungskonditionen

 

Für Privatkunden gilt Bezahlung bei Abholung, Vorkasse oder im Web Shop Pay Pal Überweisungen. Der Fakturabetrag für Firmen ist netto innert 20 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Die Zahlung hat in Schweizer Franken zu erfolgen. Die Zurückhaltung von Zahlungen oder die Verrechnung mit irgendwelchen Gegenansprüchen durch den Kunden ist ausgeschlossen. Ist der Kunde mit einer vereinbarten Zahlung im Rückstand, so schuldet er vom Fälligkeitstermin an einen Verzugszins von 7% zuzüglich Bearbeitungsspesen. Befindet sich der Kunde mit mehreren Rechnungen im Verzug, steht es dem Verkäufer frei, mit den eingehenden Zahlungen die jeweils älteren Ausstände zu tilgen.

 

Datenschutz

Der Auftraggeber/Kunde ermächtigt den Verkäufer ausdrücklich, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten für den Eigengebrauch zu verarbeiten, zu speichern und auszuwerten. Der Verkäufer darf den Auftraggeber/Kunden unter Verwendung der erhaltenen Daten bewerben.

 

Gerichtsstand / Anwendbares Recht

Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das Gericht am Sitz des Verkäufers zuständig. Das Rechtsverhältnis untersteht dem schweizerischen Recht.Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Geltungsbereich Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Creabeck AG, 6333 Hünenberg See sowie der Bäckerei Konditorei Albert Fähndrich, 5643 Sins (nachstehend Verkäufer genannt), und ihren Auftraggebern/Kunden, soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen oder besondere schriftliche Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien getroffen wurden. Vertragsbedingungen auf Auftragsbestätigungen oder sonstige AGBs des Auftraggebers/Kunden sind nicht anwendbar. Mit der Bestellung oder dem Auftrag verzichtet der Auftraggeber/Kunde ausdrücklich auf seine eigenen Lieferbedingungen und erkennt diese AGBs als rechtsverbindlich an. Massgebend für die Regelung der Vertragsverhältnisse sind in erster Linie die AGB. Für die in der AGB nicht umschriebenen Verhältnisse gelten subsidiär die Schweizer Gesetzesnormen Leistungsumfang Die zu erbringende Leistung (Ware, Menge, Preis, Liefertermin, Lieferart, etc.) wird durch die Auftragsbestätigungen und/oder die Lieferscheine des Verkäufers verbindlich definiert. Der Verkäufer behält sich vor, Abänderungen am Auftrag vorzunehmen, falls dies infolge zwingender rechtlicher Normen notwendig ist. Bestellung Die Bestellung ist telefonisch oder persönlich während der Geschäftszeiten möglich, oder elektronisch (E-Mail,Webshop) bis spätestens 16 Uhr des Vortages. Eine über diese Zeiten hinausgehende Bestellmöglichkeit liegt im Ermessen bzw. den betrieblichen Möglichkeiten des Verkäufers. Die Bestellung des Kunden stellt lediglich ein Angebot zum Vertragsabschluss dar. Die Annahme des Vertrages durch den Verkäufer erfolgt entweder durch die Übermittlung einer Auftragsbestätigung (schriftlich, per E-Mail, per Fax oder telefonisch) oder schlüssig durch die tatsächliche Zustellung der bestellten Waren. Zustellung Die Zustellung der bestellten Waren erfolgt grundsätzlich täglich von 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr, ausgenommen an Sonn- und Feiertagen, hier ist das Lieferfenster zwischen 07.00 Uhr und 10.00 Uhr. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die Zustellung an die von ihm gewählte Zustelladresse möglich ist und dem Zusteller ein Zugang offen steht. Abholungen während den normalen Öffnungszeiten in unseren Geschäftsstellen ist kostenlos. Lieferkonditionen sind auf dem Beiblatt ersichtlich. Warenpreis Der Warenpreis bestimmt sich nach den in unserem Warensortiment festgesetzten Preisen am Tag der Bestellung und versteht sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Qualität und Menge Soweit nichts anderes vereinbart, ist handelsübliche Qualität zu liefern. Die auf den Bestätigungen und Lieferpapieren aufgeführten Mengen beziehen sich auf die Gesamtlieferung. Weichen einzelne Teile der Gesamtlieferung Gewichtsabweichungen auf, so stellt dies unter der Bedingung, dass die Gesamtliefermenge der Vertragsmenge entspricht, keinen Mangel dar. Gewährleistung Mängel gelten nur dann als ordentlich gerügt, wenn Gewährleistungsansprüche unverzüglich nach Annahme von Lieferungen und Leistungen, oder nachdem die Ware äusserlich für gut befunden wurde, geprüft und schriftlich beim Verkäufer angemeldet werden und eine detaillierte Beschreibung des gerügten Mangels enthalten ist. Feststellungen von Mängeln sind so vorzunehmen, dass allfällige Regressrechte gewahrt bleiben. Weist ein Vertragsgegenstand einen Mangel auf, ist der Verkäufer nach seiner Wahl berechtigt, entweder die mängelfreie Nachlieferung des Vertragsgegenstandes zu veranlassen, nachzubessern oder eine Preisminderung zu gewähren. Haftung Der Verkäufer haftet ausschliesslich für direkte Schäden, welche auf Verletzung einer ihm obliegendem vertraglich Pflicht beruhen oder wenn diese nachweisbar grobfahrlässig oder vorsätzlich von ihm verursacht wurden. Die Haftung erstreckt sich ausschliesslich auf den Ersatz oder Behebung des mangelhaften Vertragsbestandteils. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, deren Eintritt oder Vergrösserung der Auftragnehmer/Kunde mit zumutbaren Massnahmen hätte verhindern können. Zahlungskonditionen Für Privatkunden gilt Bezahlung bei Abholung, Vorkasse oder im Web Shop Pay Pal Überweisungen. Der Fakturabetrag für Firmen ist netto innert 20 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Die Zahlung hat in Schweizer Franken zu erfolgen. Die Zurückhaltung von Zahlungen oder die Verrechnung mit irgendwelchen Gegenansprüchen durch den Kunden ist ausgeschlossen. Ist der Kunde mit einer vereinbarten Zahlung im Rückstand, so schuldet er vom Fälligkeitstermin an einen Verzugszins von 7% zuzüglich Bearbeitungsspesen. Befindet sich der Kunde mit mehreren Rechnungen im Verzug, steht es dem Verkäufer frei, mit den eingehenden Zahlungen die jeweils älteren Ausstände zu tilgen. Datenschutz Der Auftraggeber/Kunde ermächtigt den Verkäufer ausdrücklich, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten für den Eigengebrauch zu verarbeiten, zu speichern und auszuwerten. Der Verkäufer darf den Auftraggeber/Kunden unter Verwendung der erhaltenen Daten bewerben. Gerichtsstand / Anwendbares Recht Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das Gericht am Sitz des Verkäufers zuständig. Das Rechtsverhältnis untersteht dem schweizerischen Recht.